Über Mich

find out what sets your soul on fire and let it burn


 
Meine Reise zu den Hufen begann schon sehr früh. Bereits als Kind blickte ich unserem Schmied neugierig über die Schulter und habe schon damals zur Überbrückung der Intervalle bis zum nächsten Besuch selbst Hand anlegen dürfen. Nach unserem ersten Stallwechsel ließ sich leider kein neuer Bearbeiter finden und so musste ich es zu Anfang notgedrungenermaßen selbst übernehmen. Als sich die Suche nach einem Bearbeiter auch weiterhin schwierig gestaltete und ich feststellte, dass ich die Hufe meines Ponys auch nach längerer Zeit noch gut im Griff hatte, bin ich dabei geblieben es selbst zu machen. Mein Interesse an Hufen wurde dadurch nur immer noch größer und Jahr um Jahr rang ich mit der Entscheidung, eine Ausbildung beim Barhuf-Institut in Angriff zu nehmen – was ich 2020 dann schließlich auch tat.
 
Ich habe diese Ausbildung eigentlich nur für mich selbst gemacht, jedoch schnell festgestellt, dass ich – welch Überraschung – unglaublichen Spaß an der Hufbearbeitung habe. Die Natur ist in sehr vielen Dingen mein Vorbild, weshalb eine fundierte Barhufbearbeitung für mich eine unglaublich wichtige Säule in der Pferdegesundheit darstellt. So macht es mir natürlich unglaubliche Freude, wenn ich sehe, dass Hufe wieder in eine gesunde Form kommen, Fehlstellungen verbessert werden können und Pferde wieder ein natürliches Gefühl für ihre Hufe entwickeln und zufrieden auf ihnen laufen.
 
Die Ausbildung wird voraussichtlich im September 2021 abgeschlossen.